+++ Unsere 4 Marken erreichen sie durch Klick auf die Logos +++ 4 Brands + Rundum für ihr Marketing da +++

STEFAN ELLBRÜCK MARKETING

mail@designwelt.info

Tel. +49 6357 509 666

Oktober 2022

Wichtige Informationen für unsere Kunden!
Vier Spezialisten für ihr Marketing!

Die Anforderungen an eine gute Marketing Beratung sind heute sehr vielfältig. Die Aufgabengebiete werden zunehmend komplexer. Das liegt an den Möglichkeiten der Digitalisierung von Marketing - am zunehmenden Wettbewerb - und leider auch an der Marktmacht einiger Konzerne, die Prozesse des Marketings zu ihren Gunsten steuern. Deshalb benötigt man vor allen Dingen im Online-Marketing sehr viel Expertenwissen, um den Verkauf von Waren und Dienstleistungen erfolgreich zu gestalten. Die einfache «Homepage» reicht heute nicht mehr um am Markt erfolgreich zu sen!

Unsere Antwort

4 Brands = 4 Marken

Was passiert technisch? Kurz erklärt!

Ein Webseitenbesucher kommt auf ihre Seite. Seine IP-Adresse wird gespeichert, damit die Inhalte ihrer Webseite an seine IP-Adresse gesendet werden können. Diese Daten werden auf dem Endgerät entschlüsselt und im Browser des Besuchers dargestellt. Jetzt kann der Besucher ihre Webseite auf seinem Bildschirm sehen. Da wir Google Fonts verwenden wird diese Besucher IP zusätzlich an einen Google Server in den USA gesendet, damit Google uns über die API-Schnittstelle, die auf ihrer Webseite verwendeten Schriftarten (Fonts) zusendet. Die Kläger verweisen nun darauf, dass ihre IP an einen Server außerhalb Europas gesendet würde und dieses gegen die europäischen DSGVO-Datenschutzbestimmungen verstoßen würde.

Lösung 1

DSGVO Consent Banner

Ein DSGVO-Consent Banner wird der Webseite auf der START Seite vorgeschaltet. Der Besucher wird aufgefordert eine Entscheidung zu treffen, «JA - einverstanden» oder «Ablehnung einer Speicherung von Daten».  Somit sind sie erst mal auf der sicheren Seite was den Datenschutz bezüglich DSGVO betrifft! 

Ein Beispiel, wie das auf unserer WEBDESIGN Seite aussieht www.designwelt-web.de

Wir passen das Banner farblich und textlich an Ihre Webseite an und platzieren es so, dass es möglichst wenig verdeckt. Hiermit sind sie erst mal auf der sicheren Seite was den Datenschutz bezüglich DSGVO betrifft!

Vorteil:
Das DSGVO-Consent Banner bietet Schutz vor Abmahnungen bezüglich Verstößen gegen die DSGVO.
 
Nachteil: 
Es bietet keinen Schutz gegen die Weiterleitung der IP der Google Fonts auf amerikanische Google-Server.

Bestellung DSGVO Consent-Banner – Preis: 145.- €

  •  

Lösung 2

Externer Consent-Manager

Bei dieser Lösung wird von uns der Code eines externen Anbieters in den Quellcode ihrer Webseite integriert. Es funktioniert ähnlich wie das DSGVO-Banner. Die Daten ihrer Webseiten Besucher werden allerdings auf den Servern des externen Anbieters in Europa gespeichert. Der Nachteil besteht darin, dass der Besucher umfangreiche Klick Buttons bestätigen - oder ausschliessen muss. Verweigert er z.B. die Annahme der Google Fonts werden die Weiterleitungen der Besucher IP auf ausländische Server blockiert und ihre Webseite wird für diese Besucher nicht mehr vollständig dargestellt! In unten stehendem Link können Sie die Preise und weitere Informationen einsehen. Die Kosten von 19.- € p. Monat sind Fremdkosten, die Sie beim externen Dienstleister bezahlen müssen. Wir berechnen für die Integration dieses Anbieters in den Code Ihrer Webseite 149.- € Einmalgebühr.


>>> Link zum Anbieter mit Preisen:    https://www.consentmanager.de/features

Vorteil:
Der externe Consent-Manager bietet zuverlässigen Schutz vor Abmahnungen, sowohl bei der DSGVO, als auch der IP Weiterleitung der Google-Fonts.
 
Nachteil: 
Langfristig eine teure Lösung, da neben unserer Einrichtungsgebühr monatliche Kosten von z.Z. mindestens 19.- € für den Provider* anfallen.

Bestellung Externer Consent-Manager – Preis: 149.- € Einmalzahlung, monatl. Gebühr beim Provider*

  •  

Lösung 3

Google Fonts durch lizensierte Schriften ersetzen

Bei dieser Lösung müssen wir die Google-Fonts durch lizensierte Schriftarten ersetzen. Das Problem besteht darin, eine möglichst ähnliche Schrifttype zu finden, die dem gewohnten Schriftbild ihrer Webseite entspricht. Die Verwendung einer Schrifttype setzt eine Lizenz für die Nutzung voraus, die wir/sie käuflich erwerben müssen, ähnlich der Nutzungsrechte bei Bildern aus Bildarchiven. Die Kosten dafür liegen zwischen 65.- bis 120.- € je nach Schriftsatz und Hersteller. Verwenden Sie z.B. mehrere unterschiedliche Schriftarten auf ihrer Webseite, muss die Lizenz für jede Einzelschrift erworben werden.

>>> Hier ein Link zu einem Schriftenanbieter:      
https://www.fontshop.com/webfonts

Die erworbenen Schriften werden dann auf unseren Server hoch geladen. Die Webseite muss danach allerdings komplett überarbeitet werden, da die Lauflängen der Schriften mit Tabulatoren und Umbrüchen nicht identisch sind mit den Google-Fonts. Die Webseite wird für 2-3 Stunden relativ unregelmäßig aussehen bis wir alle Seiten überarbeitet und alle Texte neu umgebrochen haben.

Einmalige Kosten für die anfallenden Arbeiten und Lizenzgebühren


• DSGVO-Consent Banner 145.- €
• Schriftlizenzen je Schrift: 65 bis 120.- €
• Überarbeitung der Webseite je Seite 25.- €

Kostenbeispiel:
Eine Webseite hat 2 Schriftarten und 6 Seiten
[START - ÜBER UNS - LEISTUNGEN - IMPRESSUM - KONTAKT - DATENSCHUTZ]
Kosten: 360.- € bis  415.- €

Vorteil:
Die Lösung 3 bietet zuverlässigen Schutz vor Abmahnungen, sowohl bei der DSGVO, als auch bei den Fonts, die nun lizensiert sind. Es fallen keine zusätzlichen monatlichen Kosten an! Der Abmahn-Schutz ist mit einer Einmalzahlung abgedeckt. 
 
Nachteil:
Leider muss die gesamte Webseite wegen der neuen Schriften überarbeitet werden, was einen erheblichen Zeitaufwand verursacht. Die Darstellung auf der Webseite kann für mehrere Stunden - den Zeitraum der Überarbeitung - gestört sein!

Bestellung Lösung 3 - die Premium Lösung mit Einmalzahlung

  •  

Unsere Tipps zu den drei Lösungen

Lösung 1

Diese Lösung ist der STANDARD und wird über kurz oder lang ohnehin Vorschrift werden. Zur Zeit ist die Rechtssprechung zwischen Deutschland und dem EuGH immer noch nicht eindeutig, was die verpflichtende Verwendung von Cookie-Bannern betrifft. Nach unserer Beobachtung findet man aber immer mehr Webseiten, die Cookie-Banner bereits einsetzen, weil die Betreiber natürlich auch Kunden außerhalb von Deutschland ansprechen. Wir empfehlen Ihnen zumindest den Einsatz eines DSGVO-Consent Banners!

Lösung 2

Mit dieser Lösung liegen Sie auf der sicheren Seite. Dennoch sollten Sie die monatlichen Kosten bedenken. Da z.Z. die Gebühr für den "Schadenersatz" bei nur 100.- € bis 190.- € liegt, was den Verstoß gegen die IP-Weiterleitung der Google-Fonts betrifft, könnte man zum Ergebnis kommen - es auf eine Abmahnung ankommen zu lassen!***
***An dieser Stelle müssen wir darauf hinweisen, dass das keine Rechtsberatung ist - lediglich eigene Überlegungen zu diesem Thema!

Lösung 3

Die sicherste, wegen des Aufwands aber auch teuerste Lösung! Auch hier gilt, die eventuellen Kosten einer Abmahnung von 100.- € bis 190.- € den Kosten für die Umstellung der gesamten Webseite gegenüber zu stellen. Sollte diese Lösung für Sie nicht in Frage kommen empfehlen wir aber auf jeden Fall den Einsatz von Lösung 1 ***
***An dieser Stelle müssen wir darauf hinweisen, dass das keine Rechtsberatung ist - lediglich eigene Überlegungen zu diesem Thema!

Sollten Sie Fragen zu diesem Thema haben, beraten wir Sie gerne ausführlich telefonisch. 

Tel. +49 6357 509 666